Veranstaltungen

Hier gibt es alle Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen. Wenn du auf der Suche nach der Ausschreibung, den Terminen, dem Zeitplan oder einer Streckenbeschreibung bist, bist du hier genau richtig!

  • Veranstaltungen

Veranstaltungen

Der vorläufige Rennkalender (Änderungen vorbehalten) für den ADAC Nordbayern MX Cup 2023 sieht wie folgt aus:

25. - 26.3.2023MSC Pößneck e.V.Kooperationsveranstaltung mit Nordbayern-Thüringen Motocross Challenge  
6. - 7.5.2023MC Mühlhausen e.V.inkl. Nordbayern-Thüringen Motocross Challenge  
20. - 21.5.2023MSCW Schaafheim e.V.Kooperationsveranstaltung mit DJMV Meisterschaft  
27. - 28.5.2023MC Ansbach e.V.inkl. Nordbayern-Thüringen Motocross Challenge  
24. - 25.6.2023MSC Berching e.V.inkl. Nordbayern-Thüringen Motocross Challenge  
23. - 24.9.2023MSC Triptis e.V.Kooperationsveranstaltung mit Nordbayern-Thüringen Motocross Challenge  
30.9. - 1.10.2022MSC Höchstädt/Fichtelgebirge e.V.   

Die Veranstaltungsausschreibungen und Zeitpläne werden nach der Genehmigung entsprechend im Vorfeld der Veranstaltung veröffentlicht.

Strecken

Damit du dir ein besseres Bild davon machen kannst, was dich bei den einzelnen ADAC Nordbayern MX Cup-Veranstaltungen erwartet, findest du hier die Beschreibungen der jeweiligen nordbayerischen Strecken.

Die Motocross-Strecke am Pfenningstein des MC Mühlhausen e.V. erstreckt sich über ca. 1500 Meter. Die Fahrer können dabei ihre Fähigkeiten auf sandigen sowie lehmigen Boden unter Beweis stellen. Die installierte Bewässerungsanlage dämpt die Staubentwicklung bestmöglich ein und sogrt somit für perfekte Bedinungen.

Mit insgesamt 14 Sprüngen verlangt die Strecke den Fahrern zudem viel ab.

Homepage: www.mc-muehlhausen.de

Der MX-Track des MSC Berching e.V. ist eine anspruchsvolle Strecke, die für Zuschauer gut einsehbar ist aufgrund der aufgeschütteten Wälle.

Auf einer Streckenlänge von 1000 m sind fünf Tables und sieben Anlieger verteilt, die vom Fahrer viel Kondition und Ausdauer erfordern. Das Besondere an dieser Strecke ist der tiefe Sandboden, der den Fahrern viel abverlangt.

Homepage: www.msc-berching.de

Die permanente Cross-Strecke des MSC Höchstädt/Fichtelgebirge e.V. ist ca. 1800 m lang. Der Boden besteht zum größten Teil aus Granitsand und ist auch bei schlechter Witterung gut befahrbar.

Auf der Strecke gibt es zahlreiche Sprünge, eine anspruchsvolle Waldpassage und eine einzigartige 180°Grad Steilkurve. Es wird jedes Jahr eine deutsche MX-Meisterschaft ausgetragen, zudem fühlen sich auch Enduro-, Quad- und Seitenwagen-Fahrer auf der Strecke wohl. Ein MX-Magazin bezeichnete (2003) die Start-Zielgerade sogar als die längste Deutschlands.

Der KTM-Ring ist, soweit es die Witterung zulässt, fast das ganze Jahr zum Training geöffnet.

Homepage: www.msc-hoechstaedt.com

Die Strecke des MC Ansbach e.V. zwischen Sachsen und Erlbach bei Leutershausen ist eine schnelle und flüssige Strecke mit einer langen Start-Ziel-Geraden.

Sie ist gut 1.500 Meter lang, besitzt steile Auf- und Abfahrten sowie mehrere kleine und große Tables und Sprünge.

Es handelt sich um eine Naturstrecke aus Lehmboden, der auch nach längeren Regenfällen relativ schnell abtrocknet. Die Strecke ist von fast allen Stellen komplett zu überschauen.


Sie ist eine der wenigen, auf der man an allen Tagen (außer sonn- und feiertags) trainieren kann. Spitzenfahrer aus ganz Europa (u.a. mehrere Weltmeister) sind bereits in Leutershausen gefahren.

Die Strecke ist in der Regel von April bis Oktober jeweils am 2. und 4. Samstag des Monats auch für Nicht-Vereinsmitglieder geöffnet. Ausnahmen (z.B. bei Sperrungen wegen Veranstaltungen) sind möglich.

Homepage: www.mc-ansbach.de